Wald, Waldränder

Lebensraumverbindend treffen Wald und offenes Wiesland aufeinander und bilden ein eigenes Grenzbiotop, das arten- und strukturreicher ist als seine benachbarten Lebensräume. Ein stufig aufgebauter Waldrand vermindert zudem die Gefahr von Sturmschäden.
Dank finanzieller Beiträge von KLAS konnten zwischen 2000 und 2008 ca. 1’200 Meter Waldrand und 350 Aren Wald aufgewertet werden.